Schwerin

In der Sporthalle Obotritenring – Berufsschule für Wirtschaft & Soziales in Schwerin, fand am Wochenende der bereits zur Tradition gewordene Vergleichskampf der Landesverbände Hamburg/Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern im Kunstradfahren, statt. Der Schweriner RV war Gastgeber der 23. Auflage des Wettbewerbs. In diesem holte sich der Landesverband Schleswig-Holstein den Pokal. Knapp dahinter folgte Hamburg. Den 3. Platz belegte Mecklenburg-Vorpommern.

Die Kunstradfahrer des gastgebenden Vereins, konnten zum Saisonabschluss noch einmal ihr Können unter Beweis stellen. So belegten Tore Karschunke, Jannik Johann Malsy und Fridolin Pernack in ihren Altersklassen erste Plätze. Zweite Plätze erreichten Lara Schäfer, Isabell Matiaschek, Birte Kuhlmann und Tristan Gomoll. Marlene Ahrend und Greta Kuhlmann erfuhren sich den dritten Platz. Lilith Gomoll erzielte den vierten Platz. Lara Schäfer (Juniorinnen) sowie Tore Karschunke (U11) konnten die Fahrprogramme fast fehlerfrei präsentieren und somit die bestehenden Rekorde erneut verbessern. Sehenswert waren auch die Programme unserer Schülerinnen U15. Nele Döscher, Johanna Küchmeister, Johanna Pernack, Sophia Schiller, Lilli Saphira Oceana Dammann und Charlotte Hartwig (U11) verfehlten nur knapp ihre Bestleistungen. Sontje Lewin meisterte ihren ersten Wettbewerb mit Bravour.

Die Aufregung bei unseren Jüngsten war sehr groß. Die Trainer haben es aber verstanden, sie gut auf den Wettbewerb einzustellen. So konnte der Nachwuchs unbelastet an den Start gehen und sich mit dieser besonderen Atmosphäre vertraut machen. Die Saison ist abgeschlossen. Die kommenden Monate werden nun intensiv genutzt, die Unsicherheiten in den Programmen abzustellen sowie neue Elemente zu erlernen.

Johanna Pernack Schweriner-RV (Rahmenstand freihändig)

Kategorien: KRF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.