Winterwertungskarte 2014/2015

Saison 2014

Die Saison 2014 ist zu Ende gegangen aber wir haben nochmals richtig viele Kilometer under die Räder genommen! 

Das erste Zeitfahren hat allen Beteiligten gefallen und wir hoffen nächstes Jahr mit etwas mehr Teilnehmern.

Die Jahreswertung des Schweriner-RV:

  1. Andreas Schaake 225 Punkte / 8698 KM / Landes 1. (Glückwunsch)
  2. Christian Holz 149 Punkte / 5731,5 KM / Landes 2.
  3. Ralf Nagel 28 Punkte 1096 KM
  4. Torsten Lippke 26 Punkte / 857 KM
  5. Ursula Schaake 24 Punke / 965 KM
  6. Horst Schrödter 16 Punkte / 630 KM
  7. Helmut Pittermann 16 Punkte / 630 KM
  8. Andreas Kruse 4 Punkte / 151 KM

Damit hat der Schweriner-RV dieses Jahr 488 Punkte mit 18758,5 KM gesammelt.

Eine RTF musste noch sein!

Ein Triple zum Abschluss der Saison

  • Marathon Wochenende 13/14.09.2014

  • Berlin/Rostock

  •  

    Kaperfahrt des FC ST. Pauli in HH 07.09.2014

  • SVZ vom 4. September 2014

     Unterwegs

    Mit viel Elan und Spaß unterwegs

     

    Zahlreiche Starter der 23. Petermännchentour des Schweriner Radsportvereins trotzen dem mäßigen Wetter

    Schwerin - Wie schon im vergangenen Jahr starteten die Radtourenfahrer am Sonntag zur alljährlichen Petermännchentour des Schweriner Radsportvereins. Mit viel Elan und guter Laune ging die Tour in ihre 23. Ausgabe. Das Radtourenfahren (RTF) ist die bekannteste und am meisten verbreitete Veranstaltungsform des Radsports für Jedermann im Bund Deutscher Radfahrer.

    Die angereisten Starter ließen sich von den bescheidenen Wetterverhältnissen nicht beeindrucken und nahmen die trüben Aussichten sportlich. Je nach persönlicher Fitness und Leistungsstand konnten sich die Teilnehmer für die 40 Kilometer, 83 Kilometer, 112 Kilometer oder für den langen Kanten von 151 Kilometer entscheiden. Um 9.30 Uhr starteten die Radler die Strecken, die mit Verpflegungspunkten bestückt waren an der Berufsschule in der Johannes-Brahms-Straße.

    Viele Teilnehmer waren von der reizvollen Landschaft und der Tour durch ein schönes Stück Mecklenburg begeistert. Den Sachpreis für die teilnehmerstärkste Mannschaft erhielt der RV Rostock. Den zweiten Platz belegte das Team vom RK Laage vor dem Quattro Cappuchini Team aus Wolfsburg.

    Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und kam bei den Teilnehmern sehr gut an, wobei viele Starter versprachen, im nächsten Jahr wiederzukommen. Die nächste Fahrt ist auch schon geplant. Am Wochenende steht in Hamburg die Kaperfahrt an. Am 13. September ist dann auch schon der Kunstrad Landespokal in Rostock. Wer Lust hat, sich einmal selbst wieder bei kleineren Radtouren (keine Rennen) zu betätigen, ist herzlichst eingeladen, sich beim Schweriner Radsportverein zu melden. Am besten einfach eine Email an schicken. pabü/svz

  • Der Start

  • Bilder von Unterwegs

  •  

     

     

     

     

     

     

    Alpe d´Hittfeld / Marathon Rund um Erfurt 10.08.2014

    Heute waren jeweils 2 Veranstaltungen an denen wir Teilgenommen haben.

    Letzter Tag in Werne beim Bundesradsporttreffen 02.08.2014

  • 6. Tag BRT in Werne 01.08.2014

  • 5. Tag BRT in Werne 31.07.2014

  • 4. Tag BRT in Werne RTF 30.07.2014

  •  3. Tag BRT in Werne RTF ins Münsterland 29.07.2014

  • 2. Tag BRT in Werne RTF durch Dortmund 28.07.2014

  • 1.Tag Bundesradsporttreffen in Werne 27.07.2014

     

  • Alma Mater Marathon Uni Hamburg 20.07.2014

    Alma Mater

    RTF Alpe d´ Seevetal 13.07.2014

    Nord/DeutschlandCup Marathon in Schleswig 6.7.2014

  • RTF in Clenze 22.06.2014

     

  • RTF Giro Stormarn 15.06.2014

  • RTF Nortorf 01.06.2014

    Leider hat sich niemand gemeldet und daher ist Christian alleine nach Nortorf gefahren. Das Wetter zeigte sich wieder einmal nicht von seiner besten Seite. Mit 11 Grad und stark bewölktem Himmel frische der Wind mit der Zeit auf. Zum Glück hielt das Wetter und es fielen zwischendurch nur ein paar Tropfen. Es ging 10 Minuten früher los um ein  eigenes Tempo zu fahren. Auf dem Weg zum 3 . Kontrollpunkt holten 2 Mann aus Malente auf und schlossen dann zusammen. Zu dritt wurde ein recht hohes Tempo hingelegt so das schon viel Energie verbraucht wurde. Die 2 fuhren dann leider zum Ziel und die letzte Schleife musste alleine, bei der noch ein kleines Nieselregen Schauer nieder ging, bewältigt werden. Die Kontrollpunkte waren wie üblich reichlich gut bestückt mit leckeren Sachen. Eine gelungene Veranstaltung.

  • RTF Boltenhagen 25.05.2014

    Bei herrlichem Sonnenschein fanden sich vier Vereinsfahrer des Schweriner RV's gegen 9:30 Uhr in Boltenhagen ein - auch war diesmal wieder ein Gastfahrer in Vereinsfarben unterwegs, den wir sicherlich bald als ordentliches Mitglied hoffen im Verein begrüßen zu dürfen.

    Der Start erfolgte gegen 10 Uhr und die Veranstaltung war wie immer gut besucht, wozu sicherlich auch die Wetterprognose beitrug. In mehreren Gruppen zog das Feld vom Start weg in Richtung Ostseeradweg um sich dann an der ersten Verpflegung, die wegen des heißen Wetters noch vor dem ersten Kontrollpunkt angelegt war, wieder zu sammeln. In verschiedenen Geschwindigkeitsgruppen ging es dann in Richtung erster Kontrollpunkt - was auch der einzige immer wieder anzufahrende an diesem Tag blieb. Nach einem kurzen Halt machten sich Torsten und Andreas schon einmal auf den Weg, wohl wissend dass Christian und Gast-Begleiter Andreas sie wieder einholen würden - es war immerhin eine gemütliche Sonntagsausfahrt. Allerdings war Ralf all dies zu langsam und er musste sein 120 Kilometerpensum nach der Mittagessen-Uhrzeit ausrichten - er ward nicht mehr gesehen.

    Die anderen vier Fahrer machten sich auf den hügeligen zweiten großen Streckenabschnitt, der landschaftlich sehr reizvoll auf gut geteerten Radwegen und Nebenstrecken auf einer fast 50 km Strecke wieder zum Kontrollpunkt führte. Auf der nächsten gleichen Runde - die eigentlich etwas abwechslungsreicher hätte sein können und doch recht lang - fuhren beide kleine Gruppen ihr jeweils eigenes Tempo. Am Ende traf man sich dann wieder am Sportplatz in Boltenhagen und es wurde jeweils noch einer weiteren gesellschaftlichen Wahl-Pflicht nachgekommen.

    Wie immer in Boltenhagen gab es als Auszeichnung Urkunden sowie T-Shirt's oder Cap's - danke wieder einmal an Harry Möller für das großartige Engagement!

  • Bilder

  •  

    RTF Rund um Lüneburg 18.05.2014

    Am Sonntag trafen sich Christian und Andreas zur RTF in Lüneburg. Ursprünglich hatten sich mehr Vereinsmitglieder angekündigt, doch es blieb auf Grund der Wetterprognose bei dem Duo des Schweriner-RV. Der Start wurde bei super Wetter unter die Räder genommen und auch die ersten Teilstrecken durch das wunderschöne Lüneburger Land in Richtung Elbe wurden ruhig durchfahren. Am zweiten Kontrollpunkt lautete dann die Devise "Essen fassen" da im dritten Teilstück die stärksten Steigungen im Streckenprofil zu finden waren. Christian entlockte dem Kontrollstellenleiter noch die obligatorischen Spezialkekse, die dieser sonst sicherlich vergessen hätte, den 156 km Radlern angedeihen zu lassen. Gut gestärkt ging es dann in die "bergige" Region der Elbe um Hitzacker. Kurz vor dem dritten Kontrollpunkt setzte leichter Nieselregen ein, der sich zu einer stärkeren Phase über 30 km ausregnete, nach dem vierten Kontrollpunkt bis zum Ende jedoch wieder etwas verringerte. Im Großen und Ganzen eine wie immer sehr schöne Veranstaltung mit 967 HM und im Gegensatz zu wohl vielen VELOTON-Fahrern in Berlin eine doch noch recht trockene Veranstaltung.

    Ostholstein Rundfahrt 11.05.2014

    Das Wetter war gnädig mit den beiden Team-Einzelkämpfern des Schweriner RV's.

    Am regnerischen Sonntag Morgen fanden sich Christian und Andreas am Start in Bad Schwartau ein.
    Entgegen sonstiger Jahre war das Starterfeld, wohl dem Mannschaftszeitfahren in HH und dem Wetter geschuldet, recht überschaubar.
    Bis zum ersten Kontrollpunkt war es eine lockere "Einrollfahrt", denn im Hinterkopf stand schon der hügligere zweite Streckenabschnitt.
    Gestärkt vom reichlichen Buffett ging es dann auch an diese landschaftlich sehr schöne zweite Teilstrecke. Kurz vor der zweiten Verpflegung gesellte sich eine ca. 10 Radfahrer starke Gruppe zu den beiden Schwerinern, die aber wesentlich länger - Reifenpannen bedingt - am Kontrollpunkt blieben. So machten sich nach kurzer Pause unsere beiden Radfahrer erneut auf - diesmal in den wohl hügeligsten Teil der Strecke um den Bungsberg. Diese Erhebung wurde zwar nicht "erklommen", doch auch die umliegenden Wegstrassen "hatten es in sich". An der nächsten Verpflegung - welche wieder die erste Kontrollstelle war - fuhren die beiden Schweriner ihr jeweils eigenes Tempo unabhängig weiter bis ins Ziel. Das landschaftlich schöne Bild wurde noch vom obligatorischen gut ausgestatteten Buffett's des letzten Kontrollpunkts, dem doch beständig mäßigem Wetter sowie kurz vor Ende noch einmal dem Pariner Berg auf dieser 155 km abgerundet.
     
    Insgesamt waren bei dieser Tour 1100 Hm zusammengekommen. Nicht schlecht bedenkt man, dass Schleswig-Holstein eher als Flachland gilt.
  • Bilder

  •  

    "Has' und Igel" RTF in Buxtehude 04.05.2014

    Es musste einfach sein! Die neuen Vereinstrikots waren da! Das Regenradar zeige keinen Niederschlag in der Prognose und daher machte ich mich auf nach Buxtehude. Das Thermometer stieg schon bei der Anfahrt nicht über die 8 Grad und kurz vor Buxtehude kurze Nieselschauer. Naja. Rechtzeitig angekommen und für die lange Anfahrt musste es die 150km Strecke werden. Die Bekleidungsabteilung war gut gefüllt und daher erst einmal angezogen. Der frühe Start ist nun fast schon die Regel um der ganzen Hektik beim Start zu entgehen. Die Verpflegung bestand zum größten Teil aus geschmierten Rosienenbroten in verschiedenen Variationen dazu kamen dann Schwarzbrot in verschiedenen Variationen, Eierwaffeln und etwas Obst. Die Temperaturen wurden leider nicht zweistellig und der Wind mit Schauerartigem Nieselregen machten es heute nicht leicht, ich war fast nur noch mit dem an- und ausziehen der Notfalljacke beschäftigt. Meinen Rhythmus konnte ich irgendwie nicht finden aber am letzten Kontrollpunkt entschloss ich mich an eine kleine Gruppe zu fahren was etwas Rhythmus und Tempo brachte. Die Geschwindigkeit war dann nach etwas Erholung im Windschatten O.K. und ich habe mich dann auch bis zum Ziel an der Führungsarbeit beteiligt. Mit steifem Nacken habe ich dann die Runde heil und einigermaßen Trocken überstanden.

    Christian

  • Bilder

  •  

    14. Laager Recknitz Tour 01.05.2014

    Am sonnigen 1. Mai trafen sich sechs Vereinsmitglieder in Laage zum Start der RTF. Bei recht frischen Temperaturen waren unsere beiden Ältesten Helmut und Horst, sowie Andreas, Martin, Ralf und Christian zum Start auf verschiedenen Distanzen bereit - es wurden verschiedene Distanzen von 50 km über die 117 km bis hin zu den 151 km in Angriff genommen. Zu den Langstreckenfahrer gesellten sich zwei dem Verein nahestehende Radfahrer, sodass ab 9:45 Uhr vier Fahrer sich auf den Weg der 151 km Strecke machten um somit das ganze ohne Hektik und in gutem Tempo anrollen zu lassen - die anderen folgten je nach eigenem Tempo und Streckenlänge. Bis zum ersten Kontrollpunkt bleiben alle in dieser Konstellation zusammen, anschließend splitteten sich die Gruppen etwas auf, um am zweiten Kontrollpunkt wieder zusammen zu treffen. Vereinzelt oder auch in kleinen Gruppen machten wir uns auf die wie immer landschaftlich schöne Weiterfahrt, das Wetter hielt - die Temperaturen waren jedoch für ein dauerhaftes kurz/kurz über die Distanz individuell wohl doch zu kalt. Je nach Streckenlänge konnte man sich an den Verpflegungsstellen wie gewohnt gut mit Kuchen und Leckereien eindecken, sodass die Gefahr auf Unterzuckerung in keiner Phase denkbar war, und die RTF bis ins Ziel von allen sicher geschafft wurde. Eine sehr gelungene Veranstaltung - wie jedes Jahr - und gute Radkilometer sowie -punkte für den Verein.

    Christian/Andreas

    Anbei einige Fotos und die 151km Strecke

  • Bilder

  •  

    Rudi Bode RTF (die erste 150er RTF) 27.04.2014

    Der Tag fing relativ früh mit der fahrt nach Hamburg an. Aber das ganze wurde mit besten Fahrrad Wetter belohnt. Ich machte mich alleine auf nach Hamburg zur Rudi Bode RTF. Angestrebt die erste 150 km Tour. Der Wetterbericht sagte Sonnenschein und Temperaturen um 20 Grad an. Morgens angekommen waren es schon 14 Grad aber doch noch etwas frisch. Nach der Anmeldung machte ich mich dann gleich auf da es mach vielen Startern aussah und ich dem Trubel entgehen wollte. Ich ließ es langsam angehen da ich am Fuß ein kleines Handicap hatte und der Anfang meist einen verleitet zu viel Kraft zu investieren. Am ersten Kontrollpunkt haben mich dann schon die ersten schnellen Gruppen eingeholt. Es gab reichlich zu Essen und zu Trinken da einige Punkte doppelt angefahren werden mussten. Nun ging es hart in den Wind auf dem Deich weiter was ich dann auch schon in den Beinen merkte aber meinen Rhythmus weiter fuhr. Da war wohl noch etwas von der Trainingsrunde vom Donnerstag nachgeblieben. Ab Km 90 lief es dann wieder Rund und ab dem letzten Kontrollpunkt tat ich mich dann mit 3 Hamburgern zusammen. Dank Rückenwind konnten wir mächtig Tempo machen bis dann einer von den Dreien abreißen ließ und wird dann alleine bis ins Ziel fuhren. Das war ein gelungener Auftakt in die RTF Saison 2014. Wer wie ich am heute ohne Sonnenschutz unterwegs war wird wie ich noch einige Tage etwas von der RTF haben....

    Christian

    Anbei die Strecke und einige Bilder.

  • Bilder