Wie bereits in den letzten Jahren, sind wir auch beim Bundesradsporttreffen (BRT) vertreten. Christian Holz übernimmt die ganze Woche, also Tag für Tag, die Berichterstattung über das BRT in Langenselbold.

Tag 1:

Die Vorbereitungen für den Assos Marathon über 209km und 2700hm waren nicht einfach, denn das Wetter legte seine Karten nicht offen. Morgens um 5 Uhr klingelte der Wecker und es ging ans Frühstück und dann die weiteren Vorbereitungen, so dass ich um 6 Uhr per Rad zum Start konnte. Da die meisten Apps Regen verkündeten und der Himmel total zugezogen war, entschloss ich mich mit dem Schlechtwetterrad zu fahren und rollte binnen 25 Minuten zum Start.

6:45 bekam ich meinen Startstempel und es ging auf die Strecke. An den ersten beiden Kontrollpunkten gab es reichlich zu essen und zu trinken was bei dem Grau in Grau am Himmel und den teilweise nassen Straßen gut für die Laune war. Am 3. Kontrollpunkt gab es dann Lasagne, aber auch warme vegetarische Verpflegung und reichlich erfrischende Getränke direkt vom Händler. Gestärkt ging es weiter und da die meisten wohl artig aufgegessen haben, kam dann auch die Sonne so langsam durch. Leider gab es an den letzten Kontrollpunkten dann deutlich weniger Auswahl, wie es anfangs war, dafür war aber die Landschaft wunderschön. Durch die Sonne bei dem hoch und runter noch stärker beansprucht, bin ich dann kaputt im Ziel angekommen. Puh war das eine Tour! Nach der Abmeldung und der Anmeldung für den morgigen Tag, ging es dann noch die 10 km ins Hotel und schon habe ich die ersten Tropfen der herannahenden Gewitter mitgenommen. Jetzt ruft die Dusche und das Bett. Bis morgen.