Das Wetter war für die Durchführung des Zeitfahrens des Schweriner-RV wie bestellt, um den Teilnehmern optimale Bedingungen zu bieten.

Gegen 11 Uhr war dann das Planen der Startreihenfolge doch nicht ganz so einfach. Die 11 volljährigen Teilnehmer, konnten dann in einem Abstand von einer Minute, auf die 20 km lange Strecke geschickt werden. Außer Wertung startete Tristan Gomoll. In Begleitung seines Vaters gelang es ihm, die 20km auf Zeit zu fahren. Danach ging es dann für Mateo Menning auf seine 5 km kurze Distanz, die für jugendliche Teilnehmer ausgeschrieben ist. Es zeigte sich, durch einige Überholmanöver, dass die Reihenfolge noch nicht so perfekt war. Die Schwierigkeit bei der Startabfolge, wurde aber erfolgreich durch das Zeitnehmerteam gemeistert. Am Ziel erwartete die Fahrer dann ein reichlich gedeckter Tisch mit vielen Leckereien. Nach einer kleinen Stärkung bei Kaffee und Tee, ging es an die Auswertung und die Urkunden wurden überreicht.

Der starke Zuwachs bei den Teilnehmern lässt uns auf eine Wiederholung mit noch mehr Radsportlern im nächsten Jahr hoffen.

Ergebnisse:
Platz – Zeit – Starter

1.   00:32:43.745 – René Fischer
2.   00:33:36.608 – Daniel Dickmann
3.   00:34:54.912 – Dirk Dannhäuser
4.   00:35:00.206 – Fred Trinkies
5.   00:35:10.853 – Steffen Skroblin
6.   00:35:50.001 – Christian Holz
7.   00:36:00.742 – Ralf Schwidom
8.   00:36:05.689 – Andreas Christ
9.   00:37:44.195 – Heike Skroblin
10. 00:38:06.251 – Jan Albrecht
11. 00:47:01.194 – Frank Reuter

5km Zeitfahren Junioren

1. 00:09:16.148 – Mateo Menning
ohne Wertung 00:54:27.166 – Tristan Gomoll (20km mit Begleitung)