Mit dem Frühling in die Straßensaison

Die alljährliche Veranstaltung „Anradeln“ des Schweriner-RV, konnte nach 2 Jähriger Pause erneut viele Radfahrer mobilisieren.

Wie immer sind Voranmeldungen, hinsichtlich der zu erwartenden Teilnehmer, nicht aussagekräftig. Jahrelange Erfahrung spielt eine große Rolle und deshalb waren wir natürlich gut vorbereitet. Mehr als 30 Teilnehmer konnte der Vorsitzende am Start begrüßen. Nachdem die Formalitäten erledigt waren, ging es mit 10 Minuten Verspätung auf die wunderschöne Strecke durch die Lewitz. Kurz nach der 83/56km Strecke startete die Familienrunde auf die 36km Schleife nach Crivitz.

Die Vereinsfahrer steuerten die Geschwindigkeit der Gruppe perfekt, dadurch konnten auch Gespräche mit dem Radnachbarn erfolgen. Am Kontrollpunkt in Crivitz konnten sich, nach der sehr windigen Strecke, die Fahrer stärken. Es gab viele unterschiedliche Leckereien, aber auch warme und kalte Getränke.

Kurz nach Ankunft der großen Runden, erreichte die Familienrunde  ebenfalls die Verpflegungsstelle. Nach kurzer Erholung wurde die Rückfahrt in Angriff genommen. 

Der Großteil der Gruppe begab sich auf die große Schleife, die über die Kritzower Berge nach Schwerin führte. Für die kleinen Runden ging es ohne große Anstrengungen fast direkt zurück zum Start.

Zu Abschluss der erfolgreichen Tour, ließen  sich einige Teilnehmer ein Krombacher 0,0% schmecken. 

Wir möchten uns herzlich bei allen Helfern und Teilnehmern bedanken und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen, wenn es heißt:

Geführte Permanente mit dem Schweriner-RV

Gelungener Saisonwechsel

Am 13.03.2022 fand der Saisonwechsel Breitensport statt. Der Morgen startete mit Sonnenschein und es war kalt. Leider gab es wenige Voranmeldungen.

Alle Teilnehmer  hofften auf einen schönen Tag und freuten sich auf die gemeinsame Tour. Pünktlich starteten die 12 Teilnehmer. Insgesamt mussten 3 Runden durch die Wälder bewältigt werden.

Leider gab es bereits in der 1. Runde, einen Sturz. Die Weiterfahrt des Teilnehmers war wegen der Schmerzen und technischem Defekt nicht mehr möglich.

Nach jeder Runde konnten die Teilnehmer sich verpflegen und für die nächsten Kilometer und Höhenmeter stärken. Zu guter Letzt ging es zum 16km Endspurt, der dann doch noch für etwas mehr Abenteuer sorgte. Auf den letzten Kilometern lagen recht viele große Bäume auf den Wegen, die umgangen oder überstiegen werden mussten.

Zum Ende konnten wir, dann bei Sonnenschein und frischer Luft, Nudelsalat, Kuchen, Würstchen, Krombacher 0,0% und vielen anderen Leckereien die Tour Revue passieren lassen.

Wir danken allen Teilnehmern und Helfern. Besonderer Dank gilt der Familie Krüger „Krügers Hofladen“ in Kobrow, für die zur Verfügung gestellten Bänke.

Am Sonntag geht es dann auf der Straße weiter. Das traditionelle „Anradeln“ darf in diesem Jahr nicht fehlen. Weitere Informationen findet ihr unter Veranstaltungen.

8. Zeitfahren für das DRA am 3. Oktober

Wenn die Straßensaison der Radtourenfahrer sich dem Ende neigt, steht unsere Abschlußveranstaltung vor der Tür. 

Wieder einmal ist es gelungen, das Zeitfahren über 20 km erfolgreich hinter uns zu lassen. Auch wenn der Wind heute wieder seine Muskeln spielen ließ war es für alle ein gelungenes Zeitfahren. Die Straßen waren recht trocken und die Temperaturen noch sehr mild.

Danke an alle Helfer und Teilnehmer. Wir freuen uns, euch im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

Den 3.10. werden wir auch für nächstes Jahr manifestieren, wenn es heißt: 

9. Zeitfahren des Schweriner-RV für das DRA

Ergebnisse der Zeitmessung per Hand (genaue Ergebnisse liefert Strava):

PositionTimeZeit diff.Starter
100:26:53.999Matthias Sellnow
200:32:36.150-3mMalte Hoffmann
300:37:42.534-8mErik Bindemann
400:32:22.693-1mStephan Deuil
500:37:06.538-5mDaniel Sator
600:38:48.923-6mDaniel Dickmann
700:40:52.100-8mFrank Reuter
800:35:48.359-2mFred Trinkies
900:38:09.046-4mUlrike Schomann
1000:43:17.904-9mJens Schultz
1100:45:20.308-10mBernd Schurig
1200:47:16.014-11mChristian Schmidt
1300:48:42.123-12mRené Waschki
1400:53:28.399-13mRalf Schwidom

Eine schwere Entscheidung

Nach zwei Jahren Pause wollten wir endlich wieder unsere O-RTF durchführen und haben hoch motiviert die Tour vorbereitet. Positive Gespräche mit Vertretern  der Stadt und aus den Gemeinden bestärkten uns, die die O-RTF zu Planen.

Am Freitagabend wurden die letzten Hinweisschilder und Startzettel gedruckt. Die Hoffnung auf viele Teilnehmer ging nicht auf. Am Samstagmorgen lagen lediglich nur neun Anmeldungen vor. Zusätzlich gab es eine schlechte Wettervorhersage. Der Gedanke über die Absage wurde daher deutlich aktuell.

Auch wenn vielleicht der eine oder andere harte Hund sagt „Was hat Wetter mit Radfahren zu tun!“ wollten wir auch an eure Gesundheit, Sicherheit und den Fun Faktor denken.

Als Veranstalter hat man viele organisatorische Aufgaben zu bewältigen und man überlegt zwei- und mehrfach, ob man absagt oder nicht.

Es war echt schwer, die Absage in Betracht zu ziehen. Letztendlich waren sich alle Helfer und Vorstandsmitglieder einig, die Tour nicht durchzuführen.

Unsere 2. Petermännchen O-RTF wird nicht stattfinden.

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Unterstützern und den angemeldeten Sportlern bedanken. Besonderen Dank gilt der Gemeinde Mühlen Eichsen, die uns die Räumlichkeiten der Feuerwehr, als Kontrollstelle, kostenfrei zur Verfügung stellen wollte. Unser Dank gilt auch Krombacher 0,0%, für das gesponserte Bier. Wir hoffen auf gutes Wetter für unser Zeitfahren und auf eine große Teilnehmerzahl, damit wir die Durststrecke hinter uns lassen können.

Absage Mini Brevet und Brevet am 15.05.2021

Durch die anhaltende Infektionsausbreitung des Coronavirus ändert sich die Situation fast täglich. Daher möchten wir unsere Veranstaltung am 15.05.2021 absagen.

Da es aktuell und vermutlich auch im Zeitraum der Veranstaltung nicht möglich ist, nach MV zu reisen, wird die Durchführung im BDR Corona Modus leider keine Alternative sein. Für alle BDR Wertungskarten-inhaber aus MV besteht trotzdem die Möglichkeit, die Punkte mit einer eigenen Tour zu sammeln.

Damit ihr einen kleinen Vorgeschmack auf die Veranstaltung bekommt zeigen wir euch hier die geplanten Strecken inklusive der Gravel Edition.

Wir stehen in den Startlöchern…

Viele von uns sind gespannt wie es weitergeht und können es kaum erwarten wieder in die Pedale zu treten. Über den Winter konnten die RTF Fahrer/innen im Gelände und auch schon auf den Straßen viele Kilometer abspulen. Leider ist es uns immer noch untersagt, gemeinsam in der Gruppe, unterwegs zu sein.

Auch unsere jüngsten Radsportler hat es hart getroffen. Sie können es kaum abwarten wieder zu trainieren. Leider fällt das Kunstradfahren und Radball unter Kontaktsport und wird erst recht spät wieder möglich sein. Die Luca App wird uns hier im Trainingsbetrieb die Arbeit etwas erleichtern und auch noch bei unseren geplanten Veranstaltungen begleiten.

Aber wir lassen uns nicht entmutigen und freuen uns auf die Saison 2021. Ab diesem Wochenende können auch die Punktesammler wieder unsere Permanenten an den bekannten Startstellen abradeln.

Das allseits beliebte Anradeln werden wir dieses Jahr leider ausfallen lassen und blicken voller Hoffnung auf unseren Brevet am 15.5.2021. Hier werden wir wieder Strecken von 150 und 200 km anbieten Für alle Gravel Fans wird zusätzlich eine Edition der 150er Strecke angeboten.

Also freut euch mit uns auf die Saison, denn wir können es kaum erwarten wieder los zulegen.

Die Räder des Vereins Teil 5

Bullitt Classic

Technische Daten:

Rahmengröße
SchaltungShimano XT 2×11
BremsenZEC 4 Kolbenbremse
KurbelShimano XT 36/26
PedaleShimano XT Platform+ Klick
KassetteShimano 11-42
Laufrädermit Alfine Dynamo
SattelSQLab 612
LademöglichkeitFester Ladeboden 90l
ReifenSchwalbe Marathon Plus
Kilometerstand3500+  km

Modifikationen/Anbauten:

LichtBusch&Müller 70 Lux Frontlicht + Rücklicht
LenkeranbautenSQLab – Innerbarends, 710er Griffe
Was ich magWas ich nicht mag
– super wendig und schnell
– „Die Eierlegende Wollmilchsau“
– ohne Last vorne recht unruhig

Die Räder des Vereins Teil 4

Poison Cyanit

Technische Daten:

Rahmengröße56
SchaltungSRAM Rival
BremsenSRAM Rival Felgenbremse
KurbelSRAM Force
PedaleXpedo CXR Orange SPD
KassetteSRAM 1170
LaufräderCampagnolo Scirocco
SattelSQLab 611
Flaschenhalter2x ELITE Custom Race Skin Orange
ReifenContinental 4Seasons 25mm
Kilometerstand22000+  km

Modifikationen/Anbauten:

KurbelSRAM Force Quarq Kurbel
SattelstüzeSyntace P6
Was ich magWas ich nicht mag
Definitiv alles, weil es das Rad ist was mich wieder in den Sport gebracht hat und ich werde es so lange fahren wie ich oder das Rad kann.Der Lack : Es ist halt relativ alt und viel gefahren, aber eigentlich mag ich das auch.Den Lack

Die Räder des Vereins Teil 3

Im neuen Jahr starten wir mit dem 3. Teil.

Scott 650 2013

Technische Daten:

RahmengrößeL
SchaltungShimano SL/SLX/XT Mix
BremsenShimano BR-MM446 Disc 180 / 160mm
KurbelShimano Shimano FC-M552 42/32/24
PedaleShimano SPD weiß
KassetteShimano 11-36
LaufräderShimano MT 66 26″
SattelSQLab 611 Ergowave Active
FlaschenhalterBulls
ReifenSchwalbe Hans Dampf Set Snake Skin 26×2.35
Kilometerstand1.994,9  km

Modifikationen/Anbauten:

HinterbauTuning Lagerset
SteuersatzKCNC Steuersatz in grün
SchaltröllchenTacx Ceramic Schaltröllchen
UnterrohrSchutzaufkleber
Was ich magWas ich nicht mag
Fully fürs Grobeschwer
TwinLock Hebel am Lenker (Dämpfereinstellungen)knarzen ist schwer zu lokalisieren

Die Räder des Vereins Teil 2

2. Teil eines kleinen Portfolios an Rädern und ihrer Besonderheiten aus dem Verein.

Canyon Inflite AL 9.0 2016

Technische Daten:

RahmengrößeXL
SchaltungShimano Ultegra
BremsenShimano Ultegra Disc 160mm
KurbelShimano Dura Ace 7900 50/34
PedaleShimano SPD-SL
KassetteShimano 11-32
LaufräderDT Swiss R23 Spline
SattelSQLab 611 Ergowave Active
FlaschenhalterTune Wasserträger 2x
ReifenPanaracer GravelKing SK 43mm
Kilometerstand8746 km

Modifikationen/Anbauten:

KettenblätterAbsoluteBlack 50/34 oval
SchutzblecheSKS Speedrocker
ReifenDurano DD für schlechtes Wetter
PowermeterStages Dura Ace 7900 Gen 1
Was ich magWas ich nicht mag
Vielseitigkeit (Gravel/Cross/Rennrad)etwas klobige Schaltgriffe
gefederte SattelstüzeBremsleitung auf dem Oberrohr